Befüllanschluss -Heizungswasser-

Insbesondere bei stark kalkhaltigem Leitungswasser sollte das Heizwasser vor Befüllen der Anlage mit Hilfe spezieller Geräte enthärtet werden, um Kalkablagerungen durch die hohen Systemtemperaturen am Wärmetauscher des Kaminofens zu vermeiden.


Der Füllanschluss muss mit einem speziellen Trennelement versehen werden, um eine Rückverkeimung des Trinkwassers zu verhindern. Die direkte Verbindung mit einem Wasserhahn über ein Schlauchstück ist nicht zulässig.


Ausführliche Informationen!

erhalten Sie durch die ORANIER-Fachbücher

  • Ratgeber für wasserführende Kamin-   und Pelletöfen +
  • Ratgeber für Pelletöfen

Von der passenden Geräteauswahl bis zur Installation, Inbetriebnahme, Bedienung und Wartung. Tipps für Fachplaner, Installateure und Anwender!