Berechnung Wärmebedarf für Wasserführende Kaminöfen und Wasserführende Pelletöfen

Bei den üblichen Berechnungsmethoden wird der Wärmebedarf für den "kältesten Tag" angesetzt.

 

Für den Betrieb eines Wasserführenden Kaminofens oder -Pelletofens wird dagegen von der durchschnittlichen Temperatur während der Heizperiode (ca. +4°C in Mitteldeutschland) ausgegangen, um Überdimensionierungen zu vermeiden.

 

Am "kältesten Tag" hilft die konventionelle Heizung.




Ausführliche Informationen!

erhalten Sie durch die ORANIER-Fachbücher

  • Ratgeber für wasserführende Kamin-   und Pelletöfen +
  • Ratgeber für Pelletöfen

Von der passenden Geräteauswahl bis zur Installation, Inbetriebnahme, Bedienung und Wartung. Tipps für Fachplaner, Installateure und Anwender!