Druckwächter

Raumluftabhängige Öfen mit externer Verbrennungsluftzuführung dürfen in Wohnungen oder Nutzungseinheiten vergleichbarer Größe, aus denen Luft mit Hilfe von Ventilatoren - wie Lüftungs- o. Warmluftheizungsanlagen, Dunstabzugshauben, Abluft-Wäschetrocknern - abgesaugt wird, nur dann aufgestellt und gleichzeitig betrieben werden, wenn eine Sicherheitseinrichtung in Form eines Druckwächters die angeschlossenen lufttechnischen Geräte im Störfall abschaltet.


Lüftungsanlagen mit der sogenannten "F-Kennzeichnung" schalten bei Ausfall eines Ventilators entweder die komplette Lüftungsanlage aus, oder sie sind bereits intern mit einem Druckwächter ausgestattet.

 

 

 

 

 

Luftdruckwächter P4

Bildquelle: Erich Huber GmbH






Ausführliche Informationen!

erhalten Sie durch die ORANIER-Fachbücher

  • Ratgeber für wasserführende Kamin-   und Pelletöfen +
  • Ratgeber für Pelletöfen

Von der passenden Geräteauswahl bis zur Installation, Inbetriebnahme, Bedienung und Wartung. Tipps für Fachplaner, Installateure und Anwender!