Zugbegrenzer


Moderne Schornsteine besitzen ein glattes Innenrohr. Bei großen Bauhöhen wird deshalb oft der für den Kaminofen zulässige Förderdruck ("Kaminzug") überschritten.

 

Im Kaminofen stellt sich der so genannte "Schmiedefeuereffekt" ein, der zu bleibenden Schäden am Gerät führt.

 

Zugbegrenzer sind ein wirksames Mittel zur Verhinderung von zu starkem Kaminzug:

Über ein Einstellrad kann der Förderdruck auf den gewünschten Wert begrenzt werden.

Die Installation erfolgt im so genannten Raumluftverbund.




Ausführliche Informationen!

erhalten Sie durch die ORANIER-Fachbücher

  • Ratgeber für wasserführende Kamin-   und Pelletöfen +
  • Ratgeber für Pelletöfen

Von der passenden Geräteauswahl bis zur Installation, Inbetriebnahme, Bedienung und Wartung. Tipps für Fachplaner, Installateure und Anwender!